AGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Unternehmens:

 

Wellnesszentrum Karlsfeld, Hochstrasse 35, 85757 Karlsfeld,

Inhaberin: Brigitte Kebaptzis

 

§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich der AGB
Diese AGB´s gelten für das Wellnesszentrum Karlsfeld und dessen angestellte und externen Mitarbeiter/innen (nachfolgend „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“)  gelten für alle mit diesem Unternehmen getätigten Rechtsgeschäften. Diese können nur durch schriftliche individuelle Vereinbarungen geändert werden. Der Vertragsabschluss kann schriftlich oder mündlich erfolgen, mit der Buchung, Terminvereinbarung oder durch den Erwerb eines Gutscheines durch den Kunden gelten diese Bedingungen als angenommen. Es gilt das deutsche Recht.

 

§ 2 Leistungen
2.1. Die ausgewählten Behandlungen finden auf Ihren eigenen Wunsch statt.

 

2.2. Aus rechtlichen Gründen machen wir auf folgende Punkte aufmerksam: 

Bitte beachten Sie: Wellnessmassagen sind kein Ersatz für eine Behandlung bei einem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten und dürfen nur an beschwerdefreie Klienten verabreicht werden.

Das angebotene Programm von „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“ beinhaltet keine Heilbehandlungen im Sinne des Heilpraktiker Gesetzes, d.h. es erfolgt keine med. oder heilkundliche Diagnose oder Therapie. Es ist kein Ersatz für eine medizinische, psychologische, psychotherapeutische Behandlung oder Lebensberatung bei einem Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen. Die Kosten werden nicht von der  Krankenkasse bezahlt. 

Die körperliche und geistige Eigenverantwortlichkeit und Gesundheit ist Voraussetzung für die Teilnahme an spiritueller, schamanischer und ritueller Arbeit. In bestimmten Krankheitsfällen sollte nicht oder nur  eingeschränkt spirituell/schamanisch/rituell gearbeitet werden.

2.3. Kontraindikationen

Wellnessmassagen dürfen laut Gesetz in Deutschland nur an gesunden Menschen angewendet werden. In bestimmten Krankheits-, bzw. Beschwerdefällen darf, bzw. sollte nur eingeschränkt oder nicht massiert werden oder vorab zu Ihrer Sicherheit eine medizinische Abklärung erfolgen. Sie erhalten bei der Anmeldung im Wellnesszentrum einen Behandlungsvertrag mit Fragebogen, in dem Sie u.a. die unten aufgeführten Punkte wahrheitsgetreu beantworten und unterschreiben.

 

Kontraindikationen sind u.a. : Venenentzündung, kürzliche Operation/en, Tumor- /Krebserkrankungen, Chemotherapie, Thromboseneigung, (schwere) Herz-Kreislauferkrankung, Schmerzzustände, Diabetes, Blutungsneigung, Osteoporose, Epilepsie, Anfallskrankheiten, neurologische Krankheiten, Akute schmerzhafte rheumatische Erkrankungen, an den stärksten Tagen der Menstruation, Allergien/Kreuzallergien: damit eine allergische Reaktion auf Kräuter oder ätherische Öle vermieden werden kann, Entzündungen, Ekzeme, Hautausschläge, ansteckende Hauterkrankungen, Pilzerkrankung, Warzen, Blutdruckprobleme, Lymphödem, entzünd. Lymphgefäße, Fieber, Erkältungskrankheiten, Krampfadern, Sonnenbrand, Verbrennungen, offene Wunden, Muskelverletzungen.                                                                                          

Krebspatienten: Bitte klären Sie vor der Buchung Ihrer Massagen mit Ihrem Arzt ab, ob Sie massiert werden dürfen. Jede Art von Massage regt den Lymphfluss und die Tätigkeit der Lymphknoten an. Fragen Sie, ob evtl. eine Teilmassage durchgeführt werden kann und welche Körperpartien unter Umständen ausgelassen werden sollen.

Bei Schwangerschaft: ab dem 4.Monat bis ca. 6 Wochen vor der Geburt sind nach fachlicher Abklärung Massagen möglich.

2.4. „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“ behält sich das Recht vor, im Einzelfall eine Behandlung ggf. ohne Nennung von Gründen abzulehnen, bzw. die Leistung aufgrund medizinischer Unklarheiten auch im Interesse des Kunden zu verweigern.

 

§ 3 Termine
3.1. Terminvereinbarungen, Terminverschiebungen/-Absagen und Stornierungen können per Telefon, Email (Kontaktformular auf der Homepage) oder persönlich in den angegebenen Geschäftsräumen vorgenommen werden.

 

3.2. Absage: Wir bitten Sie Terminänderungen /-Absagen und Stornierungen so früh wie möglich,  spätestens aber 24 Stunden vor der vereinbarten Behandlung/dem Termin vorzunehmen.

Wenn die Absage innerhalb der 24 Stunden stattfindet, oder z.B. am Wochenende für Montag:- senden Sie uns bitte eine Email (info@wellnesszentrum-karlsfeld.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage) und sprechen uns in diesem Fall zusätzlich bitte auf den Anrufbeantworter: 08131-92391.

Wir sind bemüht den Termin weiter zu vergeben. Falls der freie Platz nicht anderweitig vergeben werden konnte, wird der Ausfall mit  80%  des Behandlungspreises in Rechnung gegestellt. Davon abweichende Regelungen sind in der Ausnahme möglich. Diese Bedingungen gelten auch bei Ausfall der Behandlung durch Krankheit (z.B. Erkältung) oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, (z.B. Stau).

Ein verspätetes Erscheinen seitens des Kunden führt dazu, dass die Massage um die verspätete Zeit gekürzt werden kann.

3.3. Ausfall/Absage des Termins von Seiten „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“                                                         Bei Ausfall der Behandlung durch Krankheit oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse des Behandlers besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Behandlung an dem gewünschten Tag, wobei wir natürlich bemüht sind eine/n Ersatzkollegen/in zu finden. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich durch „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“  von dem Terminausfall in Kenntnis gesetzt. „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“ wird dem Kunden einen bzw. mehrere Ausweichtermine benennen. Sollte der Kunde hiermit nicht einverstanden sein, steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu. Weitere Ansprüche des Kunden wegen der Terminabsage werden hiermit ausgeschlossen.

 

§ 4 Honorar
4.1. Sobald die Dienstleistung erbracht wurde, entsteht ein Honorar – Anspruch. Dieser ist  spätestens nach der Behandlung vor Ort zu entrichten; sofern nicht eine andere Regelung schriftlich vereinbart wurde.

4.2. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, gelten die Preise, die auf der Seite www.wellnesszentrum-karlsfeld.de veröffentlicht sind. Die letzte Preisliste verliert Gültigkeit mit Erscheinen der neuen Preisliste.

4.3. Als Zahlungsmittel werden Bargeld (Euro), EC – Karte und Gutscheine akzeptiert.
Die Kundin/ der Kunde trägt dabei die Gebühren bei einer nicht – Einlösung der Zahlung durch die Banken.

§ 5 Gutscheine

5.1. Gutschein-Gültigkeit: Unsere Gutscheine sind 3 Jahre gültig (gesetzliche Frist). 

5.2. Der Wert des Gutscheins kann nicht gegen Bargeld abgelöst werden.

5.3. Der Gutschein ist auf eine andere Person übertragbar. Wenn Sie einen Gutschein einlösen möchten müssen Sie den Gutschein zum Termin mitbringen. Er wird bei uns entwertet.
5.4.  Wenn der Wert des Gutscheines die gewünschte Leistung übersteigt ist eine Verrechnung des Differenzbetrages gegenüber dem Kunden möglich. Dieser kann entweder in Bar oder per EC – Karte beglichen werden und ist von der jeweiligen Leistung und dem Wert des Gutscheines abhängig.                                                                                                                 5.5. Ausgestellte Gutscheine werden erst nach vollständiger Bezahlung gültig. Bei Gutscheinversand zählt der Geldeingang auf dem Konto.
 

§ 6 Haftungsausschluss
6.1. Es dürfen keine Massagen bei oben genannten Erkrankungen verabreicht werden.

6.2. Der Kunde ist verpflichtet, alle Eventualitäten, die dazu führen könnten, dass eine Massage nicht durchgeführt werden kann, anzugeben. Für Folgeschäden, die darauf beruhen, dass ein Kunde Ausschlussgründe unvollständig angegeben oder gar verschwiegen hat, wird keine Haftung übernommen. Dieses gilt auch, wenn die Ausschlussgründe dem Kunden nicht bekannt waren und für  „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“:   nicht erkennbar waren.

§ 7. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten und Informationen unterliegen der Schweigepflicht und werden nicht an Dritte weitergegeben. „Wellnesszentrum Karlsfeld & Team“  behält sich das Recht vor, Kundendaten zu internen Zwecken zu speichern.

 

§ 8 Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, behalten die übrigen Bedingungen ihre Gültigkeit. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt unberührt. Die Geschäftsinhaberin behält sich Änderungen an den AGB vor.

 

§ 9 Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist D – 85221 Dachau (Bayern)

Stand 4.2.18