üben
üben
  

Yoga oder Hatha-Yoga ist das Werkzeug auf dem Weg zu inneren Gelassenheit und einer entspannten Haltung im Leben. Ergänzt durch Atemarbeit (Pranayama) und Meditation erreicht man Momente von unschätzbarem Wert für einen Selbst und diese Erfahrung führt zu eigenem Wandel und dem Wandel in der Welt.

 

Mein Name ist Alexandra Franzas und ich halte die Yogakurse nach der
Tradition des Gelehrten T. Krichnamacharya. Die 4-Jährige Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich an der Schule Vision Yoga Mandiram in München absolviert. Diese Ausbildung ist durch den Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und die Europäische Yogaunion anerkannt.

Zum Yoga bin im Jahr 2008 gekommen und nach einigen Kursen festgestellt, dass ich mich tiefer mit diesem Thema beschäftigen möchte. Yoga ist für mich mittlerweile Teil meines Lebens geworden und die Philosophie des Yoga begleitet und stützt mich im Alltag. Ich habe mit Yoga angefangen, um nicht nur Stress abzubauen und mehr bei mir zu sein, sondern auch um mehr meinen Geist, Körper und Atem miteinander in Verbindung zu bringen und bewußt
Einfluss darauf zunehmen.

Seit vielen Jahrtausenden praktizieren die Menschen Yoga und verfolgen damit jeder sein eigenes Ziel. Manche wollen bessere Physis des Körpers erlangen und Stress abbauen, andere suchen mit Hilfe des Yoga nach Antworten oder gar nach Erleuchtung. Die Dritten wiederrum suchen nach
einem Rahmen sie selbst sein zu können und vom Alltag abzuschalten. Alle diese Ziele haben eine Berechtigung und werden durch Yoga individuell unterstützt.

 

Der Unterricht wird nach der Tradition des Gelehrten T. Krishnamacharya (1888-1989) gestaltet. Das bedeutet, dass die Elemente des Yoga an die Bedürfnisse des Einzelnen angepasst werden.

Die Übungsgruppe besteht aus acht bis zehn Personen. Dabei achte ich auf genug Raum und Zeit in Ruhe die Asanas auszuführen und den Atem nicht zu vernachlässigen. Ahimsa bedeutet friedvolles Üben, es ist ein bewußtes Üben in Harmonie zwischen Körper, Atem und Geist.

Yoga baut auf drei Säulen auf:

• Asanas (Yoga Stellungen),

• Pranayama (Atem Übungen) und

• Meditation

 

Diese Säulen finden sich in jedem Unterricht in stärkerer bzw. schwächerer Ausprägung wieder. Bei dem Unterricht für Anfänger wird der Fokus mehr auf die Asanas gelegt. Dabei sind eine kurze Anfangsmeditation und Schlussent-spannung feste Bestandteile einer Yogastunde. Nach und nach werden die Elemente des Atems mehr Beachtung bekommen und die Schüler
lernen die Asanas im Einklang mit dem eigenen Atem auszuführen.

http://yogaunddu.net

Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursleitung: Alexandra Franzas

Anmeldung unter: 0163-258 3194 

oder schriftlich:  siehe Anmeldeformular unten.

10 Termine je 75 min, Kursgebühr:  115€

Kurs 1: Montag, 19:45 -21:00 Uhr

Kurs 2:  Donnerstag, 19:30-20:45 Uhr

Kurs 3:  Freitag, 09:00-10:15 Uhr

 

Termine: siehe Terminkalender

In den Ferien findet kein Unterricht statt.

Die Kurse werden nicht von den teilnehmenden Krankenkassen anteilig erstattet.

Anmeldeformuar Franzas Juli 2017.pdf
PDF-Dokument [173.2 KB]
KursWerbung_2017.pdf
PDF-Dokument [258.2 KB]